Dr. med. Günther Hanzl | Medizinische System- und Regulationsdiagnostik - EAV

Menu icon

Dr. med. Günther Hanzl | Medizinische System- und Regulationsdiagnostik - EAV | Lebenslauf

Dr. G. Hanzl

Dr. med. Günther S. Hanzl begann seine Berufslaufbahn als Facharzt für Chirurgie, Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren bevor er sich der EAV zuwandte.

Seine Neigung zu Naturwissenschaften und die ernüchternde Erfahrung, mit klassischen schulmedizinischen Methoden chronische Krankheiten nicht heilen zu können, erweckten Dr. Hanzls Interesse an einer damals noch relativ unbekannten Alternativ-Medizin: der Elektroakupunktur nach Voll (EAV). Vor über 30 Jahren begann Dr. Hanzl sich mit den wissenschaftlichen Fundamenten dieser ganzheitlichen Alternativ-Medizin zu befassen. Seit dem ist Dr. med. Günther S. Hanzl nicht nur als einer der renommiertesten EAV Ärzte bekanntgeworden geworden, sondern auch als wissenschaftlicher Vordenker, der physikalische Prinzipien in die Grundlagen der Medizin integriert wo sie in Diagnose und Therapie praktische Anwendung finden.


Ausbildung

Humanistische Schulausbildung. Trotzdem - oder deswegen - besonderes Interesse für Naturwissenschaften, insbesondere moderne Physik.

Medizinstudium an der Ludwig Maximilians Universität München. Staatsexamen 1960. Nach gründlicher Ausbildung in innerer Medizin Facharztausbildung als Chirurg.


Arzttätigkeit

Niedergelassen 1968 als Facharzt für Allgemeinmedizin, Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren, in Berg und später in Wolfratshausen.

Spezialisierung in EAV (Medizinische System- und Regulationsdiagnostik) seit 1982.

Seit 2003 reine Problemfallpraxis und Behandlung chronischer Erkrankungen durch EAV (Medizinische System- und Regulationsdiagnostik) in Berg.


Forschungsarbeit und Veröffentlichungen

Forschungsarbeit und intensive theoretische Beschäftigung mit modernen wissenschaftlichen Modellen insbesondere der Physik und Biologie sowie der Wissenschaftstheorie. Daraus passioniertes Engagement für den fälligen Paradigmawechsel in der Medizin.

Über 45 wissenschaftliche Veröffentlichungen, unter anderem sein neuestes Buch "Die Fäden des grossen Netzes: Der Buddha, die Quantenphysik, der Konstruktive Realismus und die Evolutionsanthropologie" (erschienen 2014 im Tao Verlag), das im Haug Verlag erschienene Buch "Das neue medizinische Paradigma" und "Ist unsere Medizin noch zu retten?" im LinguaMed Verlag.

Schriftleitung der Zeitschrift "RegulationsMedizin".


Lehrtätigkeit

Vortrag von Dr. Hanzl

Dozent an der Universität München im Rahmen des sogenannten "Münchner Modells".

Dozent im wissenschaftstheoretischen Institut der Universität Wien.

Vorträge und Seminare für zahlreiche medizinische Verbände

Regelmäßige Lehrtätigkeit für die Internationale Medizinische Gesellschaft für Elektroakupunktur nach Voll, als auch für die Italienische und Tschechische Medizinische Gesellschaft für Elektroakupunktur nach Voll.

Vortrage und Seminare für den Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren (ZAEN).

Seminare an zahlreichen nationalen und internationalen Kongressen, wie zum Beispiel der jährlichen Medizinische Woche Baden-Baden und des jährlichen ZAEN Kongresses in Freudenstadt.


Ehrenamtliche und öffentliche Tätigkeiten

Vorstandsmitglied der Internationalen Medizinischen Gesellschaft für Elektroakupunktur nach Voll.

Mitglied des Ausschusses "Regulationsmedizin" des Zentralverbands der Ärzte für Naturheilverfahren (ZAEN).

Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Internationalen Medizinischen Gesellschaft für Elektroakupunktur nach Voll.


Copyright © 2012-2017 Dr. med. Günther Hanzl | Medizinische System- und Regulationsdiagnostik - EAV